UBA-Dessau > River Tales

  

          

RIVER TALES 16. APRIL BIS 27. MAI 2015

 


< Umweltbundesamt Dessau Ausstellung >

 

River Tales. Fotografische Narrative entlang des Nils

 

Eine Ausstellung des Goethe-Instituts Sudan

 

Die Landschaft entlang des Nils stellt eine der ältesten Kulturregionen Afrikas dar und ist zugleich eine der größten Stromoasen des Kontinents. Von ihren Quellen im Hochland Äthiopiens und im dichten Regenwald Zentralafrikas, fließen Weißer und Blauer Nil in Khartum zusammen und der Strom setzt seine Reise durch die Wüste fort, bis er ins Mittelmeer mündet. „River Tales“ zeigt Aufnahmen aus Ägypten, Äthiopien und dem Sudan. Die Ausstellung ist Ergebnis eines vom Goethe-Institut initiierten Workshops für professionelle Nachwuchsfotografen aus der Region. Ziel des Workshops war, fotografische Erzählweisen über die Lebensader Ostafrikas zu entwickeln. Nach der Erstpräsentation in der sudanesischen Hauptstadt Khartum, zeigt das Umweltbundesamt in Kooperation mit dem Goethe-Institut Sudan die Bilder zum ersten Mal in Deutschland.

Ausstellungseröffnung:

Wann: Donnerstag, 16. April 2015, 18:30 Uhr 
Wo: Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1, Dessau-Roßlau

Quelle: UBA

Weitere Infos : http://www.umweltbundesamt.de/river-tales-fotografische-narrative-entlang-des WEBLINK

 

 

 

 

On Old Foundations

  

          

     

< Nur Kulisse oder Denkmal-Schutz?
Strategien für den Umgang mit alter Bausubstanz
 >

 

Weiterlesen...

FORM VERSUS FUNCTION

  

          

  < MIES UND DAS MUSEUM >

 

Weiterlesen...